Markenschutz im Ausland über das Madrider System

Sie möchten Ihre im Schweizer Markenregister eingetragene Marke auch im Ausland schützen: Über das internationale Verfahren können Sie in einem Zug Schutz in beliebig vielen Ländern beantragen.

 
 

In der Weltorganisation für Geistiges Eigentum (WIPO) haben sich 124 Staaten und regionale Organisationen mit dem Madrider System auf ein zentralisiertes Verfahren geeinigt, welches die administrativen Abläufe für die Markeneintragung vereinfacht. Sie als Inhaber einer Schweizer Marke profitieren davon, wenn Sie Ihre Marke auch in anderen Ländern schützen wollen.


Mit einem einzigen Antrag und der Verwendung nur einer Sprache können Sie in beliebig vielen der Vertragsparteien Ihre Marke hinterlegen. Ihre Marke wird danach von den einzelnen Ländern geprüft. Wenn sie zugelassen wird, haben Sie denselben Schutzumfang erlangt, wie wenn Sie in jedem einzelnen dieser Länder die Marke hinterlegen würden.

 

Sie haben auch die Möglichkeit, Ihre Marke direkt bei einem ausländischen Markenamt anzumelden.

 

Jobs

 

Jobs