Aktualitäten

Keine Artikel in dieser Ansicht.

 

Geografische Angaben und Ursprungsbezeichnungen

Geografische Angaben sind qualifizierte Herkunftsangaben mit einer besonderen Beziehung zwischen der Qualität, dem Ruf oder einem anderen Merkmal einer Ware und ihrem geografischen Ursprung. Ursprungsbezeichnungen sind geografische Angaben, bei denen diese Beziehung besonders eng ist. Dies können beispielsweise traditionelle Spezialitäten sein, bei denen vom Rohstoff zur Verarbeitung bis zum Endprodukt alles aus einer klar definierten Ursprungsregion stammt (z.B. Emmentaler).

Produkte und Dienstleistungen mit einer geschützten geografischen Angabe (GGA) werden im Herkunftsort entweder erzeugt, verarbeitet oder veredelt (z.B. Bündnerfleisch). Geschützte geografische Angaben (GGA) und geschützte Ursprungsbezeichnungen (GUB) sind Qualitätszeichen, die vom Schweizer Gesetz geschützt werden. Nicht-landwirtschaftliche Produkte und Dienstleistungen können beim IGE, landwirtschaftliche Produkte beim Bundesamt für Landwirtschaft registriert werden. Nach der Registrierung dürfen die geschützten Bezeichnungen ausschliesslich für Produkte verwendet werden, welche die Herkunfts-, Verfahrens- und Qualitätsbestimmungen des Pflichtenhefts erfüllen.
Die rechtlichen Kriterien zur Feststellung der Herkunft von Produkten und Dienstleistungen sind im Markenschutzgesetz (MSchG) geregelt.