Aktualitäten

Keine Artikel in dieser Ansicht.

 

Patentierungsstrategie

Planen Sie die Patentanmeldung sorgfältig: damit das Patent Ihnen den Schutz bietet, den Sie brauchen. Die folgenden Fragen helfen Ihnen beim Entwerfen einer Patentierungsstrategie:

 

Was soll das Patent schützen?

Was macht Ihre Erfindung aus? Lassen Sie besser das Endprodukt, eine Einzelheit oder aber das Verfahren zur Herstellung des Produktes patentieren – oder sowohl als auch? Es kann beispielsweise sinnvoll sein, sowohl einen Getriebemechanismus als solchen als auch die gesamte Maschine mit diesem Getriebe patentieren zu lassen. So ist der Mechanismus generell geschützt, auch bei der Verwendung in anderen Produkten.

 

In welchen Ländern soll das Patent schützen?

Schutz brauchen Sie vor allem dort, wo Sie Ihre Erfindung herstellen oder vermarkten wollen – heute oder in Zukunft. Verzichtbar ist der Patentschutz in Märkten, in denen Sie andere nicht von der wirtschaftlichen Verwertung Ihrer Erfindung ausschliessen wollen.

 

Wann benötigen Sie das Patent?

Vielleicht möchten Sie das Patent rasch erteilt haben, weil Sie Ihre Erfindung lizenzieren möchten oder Investoren suchen. Bei der Anmeldung eines Schweizer Patents können Sie dazu ein beschleunigtes Verfahren beantragen.
Oder aber Sie benötigen noch Zeit, weil Sie vielleicht noch nicht wissen, in welchen Ländern Sie Ihre Erfindung schützen wollen. Dann ist ein längeres Verfahren vorteilhaft.

Auch der Zeitpunkt der Anmeldung ist entscheidend. Mit einer raschen Anmeldung laufen Sie weniger Gefahr, dass Ihnen jemand zuvorkommt. Ist die Erfindung aber noch nicht reif, entwickeln Sie sie von Vorteil zuerst weiter.

 

Wie setzen Sie Ihr Patent durch?

Sie werden die Märkte selbst beobachten, Verletzungen Ihres Schutzrechts feststellen und dieses – wenn nötig – vor Gericht verteidigen müssen.

 

Wieviel ist Ihnen der Patentschutz wert?

Sie bezahlen Gebühren für jedes Land, in dem Sie Ihre Erfindung schützen. Mit dem Alter des Patents steigen die Gebühren oft an. Dazu kommen Kosten und Aufwand für die Anmeldeverfahren, eventuelle Übersetzungen und Beratungshonorare, Patentrecherchen, Marktbeobachtung und Durchsetzung Ihrer Rechte.

Der optimale Schutz sieht für jede Erfindung und für jedes Unternehmen anders aus. Er kann z. B. von der Branche abhängen oder vom jeweiligen Marktumfeld, von der individuellen Risikobereitschaft sowie der Frage, inwieweit Missbrauch droht. Auch die Bedürfnisse von Investoren oder Kunden spielen eine Rolle.

 

Es kann sich lohnen, sich für die Ausarbeitung der Patentierungsstrategie von einem Patentanwalt beraten zu lassen.