Welchen Markentyp wählen?

Alle grafisch darstellbaren Zeichen, die geeignet sind, die Waren und Dienstleistungen eines Unternehmens von denjenigen der Konkurrenz zu unterscheiden, können als Marke hinterlegt werden. Neben Wörtern, Bildern (Logos) oder Wort-/Bildkombinationen können so auch spezielle Markentypen wie z. B. dreidimensionale Zeichen oder kurze Melodien als Marke registriert werden.

 

Wir stellen Ihnen die verschiedenen Markentypen kurz vor:

 

Häufigste Markentypen

 

Wortmarken

Wortmarken sind alle Marken, die ausschliesslich aus druckbaren Zeichen wie Buchstaben, Zahlen oder Sonderzeichen bestehen und für die keine Farbe beansprucht wird. Als Wortmarke können z.B. geschützt werden:

 

  • Wörter (z.B. «Breitling»)
  • Slogans (z.B. «Red Bull verleiht Flügel»)
  • Buchstabenkombinationen (z.B. «ABB»)
  • Zahlenkombinationen (z.B. «501»)
 

Bildmarken

Bildmarken bestehen aus rein bildlichen Elementen ohne jeglichen Wortbestandteil. Sie können einen Farbanspruch haben.

 

Beispiel: Mammut

Logo Mammut
 

Kombinierte Wort-/Bildmarken

Kombinierte Wort-/Bildmarken bestehen aus Wort und Bild oder grafisch gestalteten Schriftzügen. Sie können einen Farbanspruch haben.

 

Beispiel: Ricola

Logo Ricola
 

Farbanspruch: Bildmarken und Wort-/Bildmarken in einer bestimmten Farbe schützen

Bildmarken und kombinierte Wort-/Bildmarken können mit einem Farbanspruch im Register eingetragen werden (z. B. Rot, Gelb oder Blau).

 

Wird eine Marke mit Farbanspruch eingetragen, ist sie nur in dieser Farbe geschützt. Eine Marke ohne Farbanspruch hingegen ist in allen Farben geschützt.

 

Seltenere Markentypen

 
 

Eine dreidimensionale Marke kann ein dreidimensionales Zeichen sein, das zum Beispiel an der Ware angebracht wird (z. B. Mercedes-Stern auf dem Auto). Möglich ist auch, eine Ware oder Verpackung selbst als Marke zu schützen, sofern die Form in ihrer Gestaltung kennzeichnungskräftig ist. Nach gängiger Praxis werden Formen aber nur noch in Ausnahmefällen als Marken registriert. Sie werden heute vor allem als Design geschützt.

 

Beispiel: Toblerone

 
 

Als akustische Marke können kurze Melodien geschützt werden, sogenannte Jingles oder Werbelieder.

 

Jingles werden in Notenschrift und nicht etwa als Tondokument hinterlegt.

 

Beispiel: Akustische Marke des Migros-Genossenschafts-Bunds

 
 

Eine Positionsmarke besteht aus einem Wort oder einem Bild, die in den immer gleichen Grössenverhältnissen an immer derselben Position auf einer Ware angebracht werden.

 

Beispiel: Positionsmarke von Vans

 

Sie wird charakterisiert durch einen immer gleichen und an derselben Stelle auf Schuhen angebrachten, V-förmigen Streifen.

 
 

Eine Farbmarke besteht einzig aus einer Farbe oder einer Farbkombination. Damit wird die Farbgebung als solche geschützt. Die Farben müssen in einem international anerkannten Farbstandard (z. B. Pantone, RAL oder NCS) angegeben werden.

 

Farben gehören zum Gemeingut und können in der Regel nicht als Marke geschützt werden. Ausnahmen bilden Farben, die sich im Alltag als unterscheidungskräftig durchgesetzt und Markencharakter erhalten haben (sogenannte durchgesetzte Marken).

 

Beispiel: Gelb der Schweizerischen Post AG (RAL 1004, Pantone 116 C/109 U)

 

 

 
 

Die Bewegungsmarke besteht aus sich bewegenden Bildern oder Wörtern. Bei der Markenhinterlegung werden die einzelnen Bewegungsschritte bildlich dargestellt und die zeitliche Abfolge der Bilder genau beschrieben.

 

Beispiel: Bewegungsmarke der Swisscom AG

 

«Das dargestellte Objekt rotiert kontinuierlich gegen den Uhrzeigersinn um eine zentrale, vertikale Achse. Nach 7 Sekunden kommt die gesamte Bewegung zum Abschluss.»

(Publizierte Beschreibung des Ablaufs)

 
 

Eine Hologrammmarke besteht aus der räumlichen (dreidimensionalen) Abbildung eines Gegenstandes oder mehrerer Gegenstände. Je nach Blickwinkel sind der dreidimensionale Charakter des Gegenstandes oder verschiedene Ansichten, Gegenstände oder Elemente ersichtlich.

 

Zurzeit gibt es in der Schweiz keine geschützte Hologrammarke. 

 
War diese Seite hilfreich?

War diese Seite hilfreich?*

 

Jobs