Bilaterale Beziehungen mit Indien

Die Schweiz pflegt mit Indien seit geraumer Zeit zwischenstaatliche Beziehungen. Dazu gehören ein bilateraler Dialog zum Geistigen Eigentum und Verhandlungen für ein Freihandelsabkommen.

 

Mit dem Memorandum of Understanding (MoU) (pdf), begründeten die Schweiz und Indien 2007 einen regelmässigen Austausch zu allen wichtigen Fragen im Bereich des Geistigen Eigentums. Der Dialog ist ein Forum für den Erfahrungsaustausch unter den beteiligten Behörden und soll die Zusammenarbeit im internationalen und multilateralen Bereich fördern.

 

Das Eidgenössische Institut für Geistiges Eigentum (IGE) ist innerhalb der Bundesverwaltung für den bilateralen Dialog verantwortlich und führt diesen in Zusammenarbeit mit dem Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) und dem Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) durch.

 

Während den Freihandelsverhandlungen zwischen der Schweiz und Indien bleibt der bilaterale Dialog zum Geistigen Eigentum suspendiert.