Aktuelle Projekte

Die vom IGE im Rahmen der technischen Zusammenarbeit durchgeführten bilateralen Projekte werden im Allgemeinen vom Schweizer Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) finanziert. Das IGE finanziert aktuell ein Projekt mit Iran und finanzierte in der Vergangenheit Projekte mit Jamaika und Kenia.

 

Um in den Partnerländern strukturelle Änderungen zu unterstützen, dauern die Projekte zwei bis vier Jahre. Die Aktivitäten der Projekte basieren auf den konkreten Bedürfnissen des jeweiligen Landes und werden in der Planungsphase sorgfältig abgeklärt. Da jedes Land seine eigenen besonderen Bedürfnisse hat, wird jedes Projekt massgeschneidert geplant. Dem Partnerland kommt bei der Definition der Projektschwerpunkte sowie bei der Umsetzung der Aktivitäten eine Schlüsselrolle zu.

 

Die Begünstigten der Projekte in unseren Partnerländern sind u.a. Regierungsstellen (hauptsächlich das jeweils für den Schutz des geistigen Eigentums zuständige Amt), Universitäten, KMUs, Kollektivverwertungsgesellschaften, im Bereich des geistigen Eigentums tätige Verbände sowie die Produzenten lokaler Spezialitäten (geografische Angaben).

 

Das IGE bietet den Partnerländern Know-how an, meistens in Form von Schulungen für den Kapazitätsaufbau, Studien und Beratungen für die Immaterialgüterrechtspolitik. Unsere Projekte leisten einen wichtigen Beitrag zu einem effizienten und ausgewogenen Schutz des geistigen Eigentums in unseren Partnerländern. Dies wiederum stimuliert Innovation und Kreativität als zentrale Bestandteile einer nachhaltigen und gesamtheitlichen wirtschaftlichen Entwicklung im Projektland.

 
War diese Seite hilfreich?

War diese Seite hilfreich?*

 

Jobs