Freihandelsabkommen

Die Schweiz unterhält zahlreiche Freihandelsabkommen, die auch Regeln zum Schutz des Geistigen Eigentums enthalten.

 

Das Ziel von Freihandelsabkommen ist, den Markt zu öffnen und die internationalen Rahmenbedingungen für die Wirtschaftsbeziehungen mit bedeutenden Partnern zu verbessern. Dazu gehört auch der Schutz des Geistigen Eigentums, welcher im internationalen Handelsverkehr eine wichtige Rolle spielt. Dementsprechend setzt sich die Schweiz in ihren Freihandelsverhandlungen für transparente und berechenbare Regeln zum Schutz Geistiger Eigentumsrechte ein, die angemessen und durchsetzbar sind.

Die Schweiz schliesst die meisten Freihandelsabkommen im Rahmen der Europäischen Freihandelsassoziation (EFTA) ab. Ausserhalb der EFTA bestehen Freihandelsabkommen mit der EU sowie mit China und Japan.