Statistiken zu Marken

Zahlen und Informationen rund um Markenanmeldungen in der Schweiz. Wer in der Schweiz eine Marke schützen will, meldet diese mit einem Gesuch beim IGE an. Nach einer erfolgreichen Prüfung wird die Marke im Schweizer Markenregister Swissreg eingetragen. Bei den nationalen Anmeldungen ist der Mausklick Trumpf: 97 % Prozent der Gesuche erhält das Eidgenössische Institut für Geistiges Eigentum (IGE) über das elektronische Anmeldesystem eTrademark.

 
Schweizer Marken im Hoch

Marken

In der der Schweiz waren per Ende 2019 genau 514 825 Marken in Kraft. Das sind deutlich mehr als noch im Vorjahr (507 100 Marken).

Zürcher bleiben die Marken-Helden

Marken

Aus keinem anderen Kanton hat das IGE 2019 mehr Gesuche erhalten. Aufs Podest haben es auch Waadt, Zug und Genf geschafft.

Digitale Anmeldung ist Trumpf.

Marken

Aktenberge sind bei der Markenabteilung längst passé: Fast 97 % der Anmeldungen erhält das IGE auf elektronischem Weg.

Der beliebteste Markentyp in der Schweiz ist die Wortmarke.

Marken

56 % haben sich für diesen Typ entschieden. Es folgen die Kombimarke (39 %) und Bildmarke (4 %). Die restlichen Typen verteilen sich auf 0,3 %.

 

Marken in der Schweiz im Jahr 2019

 

Die Zahlen gelten für 01.01.–31.12.2019.

 

(1) Markeneinträge: Die Zahl bezieht sich auf alle Einträge im Kalenderjahr 2019. Darin sind auch Anmeldungen aus früheren Jahren enthalten, die nun zu einem Eintrag geführt haben.

 
 

Anmeldungen nach Kanton (2019)

 
Grafik zu den Markenanmeldungen pro Kanton

Die meisten Markenanmeldungen stammen aus dem Kanton Zürich (15,3 %). Auf den weiteren Plätzen folgen Waadt (7,7 %), Zug (6,4 %), Genf (6,4 %) und Bern (6,1 %).

Hinweis: Bei mehreren Hinterlegern aus unterschiedlichen Kantonen wird die Marke mehrfach gezählt.

 

Die häufigsten Waren - und Dienstleistungsklassen (2019)

 
Diagramm zu Anmeldungen pro WDL-Klasse

Ein Blick auf die Waren- und Dienstleistungsliste (WDL) zeigt: Die meisten Marken werden in der Klasse 35 (u. a. Werbung, Geschäftsführung) angemeldet. Wer eine Marke anmeldet, muss entscheiden, für welche Klasse sie geschützt sein soll.

 

Die häufigsten Markentypen (2019)

 
Grafik zu den Markentypen

Anmelder entscheiden sich für folgende Markentypen: Wortmarke (56,3 %), Kombimarke aus Wort und Bild (39,5 %), Bildmarke (3,9 %) oder andere Typen wie zum Beispiel eine akustische Marke (0,3 %).

 
 

Marken im Jahresvergleich

In der Schweiz werden Marken auf zwei Arten angemeldet. Ein Unternehmen reicht direkt beim IGE ein Gesuch ein. Hinzu kommt der Weg der internationalen Registrierung. Damit können Firmen aus dem Ausland den Schutz ihrer Marke automatisch auf andere Länder ausdehnen, darunter auch auf die Schweiz.

 

201920182017

Nationale Markenanmeldungen

17 177

16 880

16 966

Nationale Markeneintragungen 1

15 137

14 314

13 972

Internationale Registrierungen mit

Schutzausdehnung auf die Schweiz

16 659

15 504

16 065

Nationale Verlängerungen

11 387

11 055

11 324

Internationale Verlängerungen

12 993

12 437

13 459

Insgesamt aktive Marken in der Schweiz

514 825

507 100

-

 

(1) Markeneinträge: Die Zahl bezieht sich auf alle Einträge im Kalenderjahr 2019. Es kann sich auch um Anmeldungen aus frühreren Jahren handeln, die nun zu einem Eintrag geführt haben.

 
 
War diese Seite hilfreich?

War diese Seite hilfreich?*

 

Jobs