Aktualitäten

Keine Artikel in dieser Ansicht.

 

Vier gute Gründe, wieso sich Markenrecherchen für Sie lohnen

 

Sie reduzieren das Risiko, viel Geld zu verlieren

Hinterlegen Sie eine Marke in der Schweiz, prüft das Institut für Geistiges Eigentum (IGE) nicht, ob bereits eine identische oder ähnliche Marke in der Schweiz geschützt ist. Ihre Marke könnte deshalb mit solchen Marken kollidieren. Im Konfliktfall kann der Inhaber einer älteren Marke unter Umständen die Löschung Ihres Zeichens und finanzielle Entschädigung fordern – sogar noch mehrere Jahre nach Eintragung Ihrer Marke.

Eine Ähnlichkeitsrecherche beugt vor: Sie zeigt auf, ob ähnliche oder gar identische, verwechselbare Marken registriert oder als Markengesuch eingegangen sind.

 

Sie stellen Verletzungen Ihrer Markenrechte frühzeitig fest

Nach der Markeneintragung liegt es an Ihnen, Ihre Rechte zu verteidigen und auf jüngere Markeneintragungen zu reagieren, die mit Ihrer Marke verwechselt werden könnten. Denn wird ein neues Zeichen hinterlegt, prüft das Institut nicht, ob bereits eine identische oder ähnliche Marke im Register eingetragen ist.

Eine Markenüberwachung informiert Sie regelmässig über alle Zeichen, die mit Ihrer Marke verwechselt werden könnten.

 

Sie werden inspiriert

Eine Markenrecherche vermittelt Ihnen Ideen für die Markenkreation: Die Sequenzrecherche liefert Ihnen eine Liste mit allen Marken, die einen bestimmten Wortbestandteil aufweisen, die Identitätsrecherche alle Informationen zu einer bestimmten Marke oder einem Markengesuch.

 

Sie erfahren, welche Marken die Konkurrenz hinterlegt hat

Die Inhaberrecherche informiert Sie über Marken, die ein bestimmter Inhaber registriert bzw. in der Schweiz angemeldet hat. Sie ermöglicht Ihnen somit einerseits den Einblick in die Markenstrategie der Konkurrenz. Zusätzlich vermittelt sie Ihnen auch einen Überblick über Ihr eigenes Markenportfolio.