Umgang mit Know-how in Zusammenarbeitsverträgen

 

Seminarinhalt

In diesem Seminar lernen die Teilnehmer/Innen wie Verträge verfasst sein sollten, damit einer erfolgreichen Zusammenarbeit mit Dritten nichts im Wege steht. Wer im Vorfeld einer Kooperation sauber definiert, wem welche Schutzrechte zustehen, wer welche Schutzrechte anmeldet, was der Geheimhaltung unterliegt, welche Nutzungen erlaubt sind, was für Lizenzen erteilt werden können und wem welches Eigentum gehört, erlebt keine bösen Überraschungen. Die Teilnehmer/Innen lernen die wichtigsten Vertragselemente kennen und verstehen und erhalten konkrete Handlungsanweisungen für Ihre tägliche Arbeit.

 

Methodik

Das Seminar ist zusammengestellt aus einem theoretischen Teil sowie praktischen Übungen. Dies gewährleistet, dass die Teilnehmer/Innen nach dem Seminar das Erlernte  unmittelbar im Arbeitsleben umsetzten können.

 

Ziele

Kenntnis der relevanten Vertragselemente bei der Zusammenarbeit mit Dritten.

 

Zielpublikum

Management, wissenschaftliche Mitarbeiter

 

Voraussetzungen

Für dieses Seminar benötigen Sie keine Vorkenntnisse.

 

Referentin

Dr Ute-Christine Konopka, Eigentümerin thinksafe

 

Dauer des Seminars

Halber Tag zuzüglich Vorbesprechung und Ausarbeitung

 

Sprache

Diesen Kurs bieten wir in deutscher und englischer Sprache an.

 

Kursprogramm

Theoretischer Teil
09.00hEinführung - Lernziele des Seminars
Generelles Wissen über Zusammenarbeitsverträge, Erläuterung der einzelnen Teile eines Zusammenarbeitsvertrages
10.30hPause
Praktischer Teil
10.45hMögliche Strukturen eines Zusammenarbeitsvertrages mit praktischen Übungen
12.30h

Ende der Veranstaltung

 

Ort

individuell

 

Preis

nach Absprache

 

Kontakt

Bereich Schulung
Tel: 031 377 72 44
E-Mail: trainingnot shown@ipito make life hard for spam bots.ch

 

Umgang mit Know-how in Zusammenarbeitsverträgen

 

Seminarinhalt

In diesem Seminar lernen die Teilnehmer/Innen wie Verträge verfasst sein sollten, damit einer erfolgreichen Zusammenarbeit mit Dritten nichts im Wege steht. Wer im Vorfeld einer Kooperation sauber definiert, wem welche Schutzrechte zustehen, wer welche Schutzrechte anmeldet, was der Geheimhaltung unterliegt, welche Nutzungen erlaubt sind, was für Lizenzen erteilt werden können und wem welches Eigentum gehört, erlebt keine bösen Überraschungen. Die Teilnehmer/Innen lernen die wichtigsten Vertragselemente kennen und verstehen und erhalten konkrete Handlungsanweisungen für Ihre tägliche Arbeit.

 

Methodik

Das Seminar ist zusammengestellt aus einem theoretischen Teil sowie praktischen Übungen. Dies gewährleistet, dass die Teilnehmer/Innen nach dem Seminar das Erlernte  unmittelbar im Arbeitsleben umsetzten können.

 

Ziele

Kenntnis der relevanten Vertragselemente bei der Zusammenarbeit mit Dritten.

 

Zielpublikum

Management, wissenschaftliche Mitarbeiter

 

Voraussetzungen

Für dieses Seminar benötigen Sie keine Vorkenntnisse.

 

Referentin

Dr Ute-Christine Konopka, Eigentümerin thinksafe

 

Dauer des Seminars

Halber Tag zuzüglich Vorbesprechung und Ausarbeitung

 

Sprache

Diesen Kurs bieten wir in deutscher und englischer Sprache an.

 

Kursprogramm

Theoretischer Teil
09.00hEinführung - Lernziele des Seminars
Generelles Wissen über Zusammenarbeitsverträge, Erläuterung der einzelnen Teile eines Zusammenarbeitsvertrages
10.30hPause
Praktischer Teil
10.45hMögliche Strukturen eines Zusammenarbeitsvertrages mit praktischen Übungen
12.30h

Ende der Veranstaltung

 

Ort

individuell

 

Preis

nach Absprache

 

Kontakt

Bereich Schulung
Tel: 031 377 72 44
E-Mail: trainingnot shown@ipito make life hard for spam bots.ch

 
War diese Seite hilfreich?

War diese Seite hilfreich?*

 

Jobs