Begriffserklärungen

Hier finden Sie Erklärungen zu im Verzeichnis der geschützten öffentlichen Zeichen verwendeten Begriffen, alphabetisch geordnet.

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

 

A

 

B

 

C

 

D

 

E

 

F

 

G

 

H

 

I

 

J

 

K

Kategorie

Der Filter «Kategorie» bezieht sich ausschliesslich auf die internationalen Zeichen (Typ: «WIPO Zeichen»).

  • Abkürzung/Sigel: Im Fachjargon Sigel genannte Abkürzungen, z. B. UNO

Nach oben

 

L

 

M

 

N

 

O

 

P

 

Q

 

R

 

S

Staaten

Der Staat welcher das Zeichen schützen lässt. In Klammer wird die Anzahl Zeichen des entsprechenden Staates angezeigt.

Nach oben

 

T

Typen

  • Geschützte Zeichen: Nationale Hoheitszeichen, Schutz basierend auf dem Wappenschutzgesetz (WSchG) und der Wappenschutzverordnung (WSchV), z. B. Kantons- und Gemeindewappen
  • WIPO Zeichen: Namen, Abkürzungen und Abbildungen von Organisationen, sowie diverse Embleme und Zeichen aus Mitgliedsstaaten

Nach oben

 

U

Unterkategorien Zeichnart

Die Zeichen des Kantonalen Gemeinwesens (WSchG Art. 5) unterteilen sich in drei Unterkategorien:

Nach oben

 

V

 

W

Wiener Codes

Die Wiener Klassifikation wurde 1973 im Wiener Abkommen festgelegt und ist ein international gültiges System zur Codierung von Bildelementen in Marken. Mehr Informationen findet man unter WIPO: Vienna Classification.

Nach oben

 

X

 

Y

 

Z

Zeichenart

Die unterschiedlichen Zeichenarten sind in den entsprechenden Gesetzesartikeln definiert (WSchG und WSchV).

  • Akkreditierungszeichen (WSchV Art. 4 lit.d)
  • Garantiezeichen (WSchV Art. 4 lit.c)
  • Kantonale Gemeinwesen (WSchG Art. 5)
  • Kontrollzeichen (WSchV Art. 4 lit.a)
  • Schweiz (WSchG Art. 1-3)

Nach oben

 
War diese Seite hilfreich?

War diese Seite hilfreich?*

 

Jobs