Zweiter Online-Workshop CIPCO/IGE «Immaterialgüterrechtliche Rahmenbedingungen für KI – technische und ökonomische Aspekte» am 13. September 2021

Das IGE freut sich, Ihnen den zweiten Online-Workshop des Zentrums für Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht (CIPCO) in Zusammenarbeit mit dem Eidgenössischen Institut für Geistiges Eigentum (IGE) präsentieren zu können.

 

Nach einer erfolgreichen ersten Workshop zum Thema: Immaterialgüterrechtliche Rahmenbedingungen für KI – status quo und Ausblick am 11. Juni 2021, wiederholen wir diese Erfahrung und bieten diesmal einen Workshop zum Thema: Immaterialgüterrechtliche Rahmenbedingungen für KI – technische und ökonomische Aspekte, der am 13.09.2021 um 15:00 Uhr (UTC +2) stattfinden wird.

 

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen über den Workshop:


Austragungsort:
Die Veranstaltung wird online via Zoom durchgeführt.


Veranstaltungsteilnahme:
Für die Veranstaltungsteilnahme können Sie sich direkt auf dieser Webseite registrieren.


Unsere Referenten:
Wir freuen uns sehr, Ihnen unsere Referenten vorstellen zu können:

  • Prof. Dr. Martin Bader (Universität St. Gallen)
  • Prof. Dr. Naomi Häfner (Universität St. Gallen)
  • Dr. Alessandro Curioni (IBM)
  • Alica Daily (WIPO)
  • Michael May (Siemens)
  • Dr. Michael Schroeder (ERNI Group)

 

Behandelte Themen:

  • Aktueller Stand der Technik: Was ist heute technisch möglich? Worin unterscheiden sich die Entwicklungen im Bereich KI von anderen technischen Entwicklungen?
  • Internationale Trends in der Patentierung mit Bezug zu KI
  • Geschäftsmodelle im Bereich KI und die Perspektive der Produktentwicklung
  • Die sich durch KI verändernde Rolle des Immaterialgüterrechts aus Sicht der Ökonomie.

 

Unser Workshop zu KI&IP analysiert diese und weitere Fragen. Hochkarätige Referenten aus Industrie, Wissenschaft und Rechtspraxis geben einen profunden Überblick darüber, wo wir im Zusammenspiel von KI&IP stehen.

 

Weitere Informationen finden Sie auf dem Workshop-Flyer (pdf) und auf der Webpage dieses zweiten Workshops. Sie können den Workshop auch auf LinkedIn finden.

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 
War diese Seite hilfreich?

War diese Seite hilfreich?*