IGE-Direktorin wird Delegierte im Verwaltungsrat der Europäischen Patentorganisation

31.03.2021 | Medienmitteilung, IGE.IPI

Der Verwaltungsrat der Europäischen Patentorganisation (EPO) hat in seiner Sitzung vom 23. März Catherine Chammartin einstimmig als deren Delegierte gewählt.

Die Direktorin des Eidgenössischen Instituts für Geistiges Eigentum (IGE) wird in diesem achtköpfigen Gremium während drei Jahren die Geschäfte des Verwaltungsrates vorbereiten. Der Rat überwacht die Tätigkeit des Europäischen Patentamts. Zu den 38 Mitgliedstaaten der EPO, die ihren Sitz in München hat, gehören neben allen EU-Staaten unter anderem die Schweiz und Liechtenstein.

 

 
War diese Seite hilfreich?

War diese Seite hilfreich?*