Aktualitäten

Keine Artikel in dieser Ansicht.

 

Schutz von geografischen Angaben im Ausland

Das Abkommen der Welthandelsorganisation (WTO) über handelsbezogene Aspekte der Rechte an geistigem Eigentum (TRIPS-Abkommen) sieht ein System für den minimalen Schutz geografischer Angaben vor. Die WIPO arbeitet ausserdem an der Harmonisierung der nationalen Systeme für den Schutz geografischer Angaben.
Der Schutz von geografischen Angaben der Schweiz im Ausland ist von der Gesetzgebung des entsprechenden Landes abhängig. Die von der Schweiz abgeschlossenen bilateralen Freihandelsabkommen enthalten in der Regel Bestimmungen, die den geografischen Angaben einen besseren Schutz als das TRIPS-Abkommen gewährleisten. Überdies bieten die bilateralen Abkommen über die gegenseitige Anerkennung und den Schutz geografischer Angaben, welche die Schweiz mit einigen Ländern abgeschlossen hat, einen Schutz gegen jede Verwendung, die der entsprechenden innerstaatlichen Gesetzgebung widerspricht.